www.franz-ploetz.de
www.franz-ploetz.de

Der Planet Merkur

Der Merkur ist der kleinste und schnellste aller Planeten (172 300 km/Std.).

In einer Stunde würde er leicht viermal unsere Erde umrunden. Desalb hat man

ihn nach dem römischen Götterboten Merkur benannt. Dieser hatte an seinem Helm und an seinen Füßen Flügel, damit er mit seinen Botschaften möglichst schnell war. Heute würde man ihm vermutlich eine Rakete auf seinen Rücken schnallen. Würdest du dich dann auch als Merkur bewerben?

Damit du die Größenverältnisse erahnen kannst, stellt der Kreis um die Stele den Durchmesser der Sonne dar. Der winzige Punkt im Quadrat unter dem Bild ist der Planet Merkur. Bei seinem Symbol (links neben "Merkur") sind als Halbkreis nach oben die Flügel angedeutet. Im Hintergrund siehst du schon die Stele der Venus.

Im Vergleich zu unserer Erde (Durchm.: 12 756 km) ist der Planet Merkur (Durchmesser: 4 879 km) nur ein bisschen größer als unser Mond mit einem Durchmesser von 3 476 km. Der Jupitermond Ga-

nymed (Durchm.: 5262 km) und der Saturnmond Titan (Durchm.: 5150 km)  sind sogar größer als der Planet Merkur.

Leben möchte wohl niemand von uns auf dem Merkur. So nahe an der Sonne würden wir Menschen bei bis zu 430 Grad Hitze sofort ins Koma fallen und in der Nacht bei -170 Grad Kälte wie Eiszapfen erstarren. Außerdem hätten wir keine Luft zum Atmen. Da war der kleine Merkur einfach zu schwach, um sie festhalten zu können. Sie ist ihm deshalb mit der Zeit ins Weltall abgehauen, ein-

fach verduftet sozusagen. Dafür ist sein Gestein fast so schwer wie Eisen.

Die Oberfläche des Merkur ist mit Kratern (viele Einschläge von Kometen und Asteroiden)  übersät und sieht so ähnlich aus wie die auf unserem Mond. Recht interessant für Bergsteiger, aber vermutlich verdammt ungemütlich!

Die NASA hat am kalten Nordpol des Merkur eine 10 bis 20 cm dicke Eisschicht gefunden. Kam das Eis von Kometen oder Asteroiden, die im Laufe der Zeit ein-

geschlagen sind?

Der Gesteinsplanet Merkur kreist als schnellster um die Sonne (172 300 km

i. d. Std.). Sein Symbol ist der Flügelhelm mit dem Hermesstab.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Franz Plötz